Tolle Apps für Kinder

Aktualisiert: Apr 29



„Fast alle Kinder (98 %) haben potentiell die Möglichkeit, zuhause das Internet zu nutzen. Gut zwei Drittel aller Sechs- bis 13-Jährigen zählen nach eigenen Angaben zu den Internetnutzern. Bei den Sechs- bis Siebenjährigen nutzt gut ein Drittel zumindest selten das Internet, im Alter von acht bis neun Jahren sind knapp drei von fünf Kindern online. Mit zehn bis elf Jahren zählen vier von fünf Kindern zu den Internetnutzern und bei den Zwölf- bis 13-Jährigen nehmen mit 94 Prozent fast alle Kinder Online-Dienste in Anspruch.“

- KIM-Studie 2018 *


Jetzt stellt sich nur die Frage, ob es geeignete Apps gibt, mit denen man mit den Kindern den Umgang mit digitalen Medien lernen und die ersten Schritte im digitalen Dschungel unternehmen kann. Ja, es gibt einige tolle Apps. Und ich habe Euch hier meine eigene, kleine Auswahl zusammengestellt. Meine Kriterien waren:


- Sind die Inhalte spannend? Kann man etwas spielerisch lernen?

- Sind die Inhalte kuratiert? Beispielsweise bei Video-Streaming-Diensten, die nicht wie YouTube von jedermann bespielt werden können

- Sind die Inhalte werbefrei und frei von In-App-Käufen?

- Sind die Inhalte frei von weiterführenden Links bzw. kann man diese durch ein Passwort abriegeln?


1. FragFinn

First things first: Auch eine sichere, Kinder-geeignete Recherche will gegeben sein. Diese hat man mit der Kinder-Suchmaschine FragFinn, die speziell für Kinder von 6-12 Jahren geschaffen wurde. Die Internetseiten werden von Medienpädagogen redaktionell geprüft. Wenn eine Internetseite den Test besteht, kommt sie auf die „Whitelist“. Diese besteht aus etwa 13.000 geprüften Internetseiten. Bei FragFinn könnt ihr auch die URL von einer Internetseite prüfen lassen, wenn ihr Euch nicht sicher seid, ob sie kindgerecht ist: https://eltern.fragfinn.de/url-check/ Die App ist kostenlos. Empfohlenes Alter laut Entwickler: 4+

iOS: https://apps.apple.com/de/app/fragfinn/id575127977

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.impaddo.fragfinn&hl=de

Kindle: https://www.amazon.de/fragFINN-Sichere-Suchmaschine-für-Kinder/dp/B00LHNE910


2. ZDFtivi

Diese App ist im Grunde eine Mediathek für Filme und Serien des ZDF. Sehr cool ist, dass man sich die Inhalte auch auf sein Gerät downloaden kann. Das ist vor allem dann praktisch, wenn beispielsweise eine lange Auto- oder Bahnfahrt bevorsteht und die Kids ein wenig Entertainment brauchen. Der große Vorteil zu anderen Video-Playern wie YouTube, ist, dass nicht jeder irgendwelche Videos hochladen kann und die Kinder somit möglicherweise mit ungeeigneten bis hin zu verstörenden Inhalten konfrontiert werden. Außerdem ist ZDFtivi werbefrei, was ein weiterer Pluspunkt ist.


Auch kann man einen eigenen Bereich gestalten, in dem man seine Lieblingsserien als Favoriten hinzufügen kann und man dann eine eigene Startseite hat auf der die Kinder rumklicken können. Man kann zudem die Nutzungsdauer einstellen. Die App ist kostenlos.

Empfohlenes Alter laut Entwickler: 4+


iOS: https://apps.apple.com/de/app/zdftivi-app/id941556446

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.zdf.mediathek.tivi&hl=de

Kindle: https://www.amazon.de/ZDF-German-TV-ZDFtivi-App-Videos/dp/B011VK1GB4


3. Außergewöhnliche Frauen

Bei dieser App schlägt mein Herz höher. In dieser App, die nur von Frauen entwickelt wurde, werden 15 besondere Frauen vorgestellt. Wunderschön animiert können Mädchen, und natürlich auch Jungs, die Geschichten dieser Frauen, wie Marie Curie, Frida Kahlo oder Sally Ride kennenlernen und sich inspirieren lassen. In der App gibt es keinerlei Werbung oder In-App-Käufe.


Es gibt seit Kurzem auch eine Nachfolger-App: Außergewöhnliche Frauen 2.

Darin gibt es 9 neue Geschichten, darunter die von Greta Thunberg, J.K. Rowling und Junko Tabei. Aber, und auch das ist einfach nur super cool: Man kann jetzt auch seine eigene Geschichte aufschreiben und animieren. Empfohlenes Alter laut Entwickler: 4+


iOS (Außergewöhnliche Frauen) (3,49€,): https://apps.apple.com/de/app/außergewöhnliche-frauen/id1438012090

iOS (Außergewöhnliche Frauen 2) (4,49€): https://apps.apple.com/de/app/außergewöhnliche-frauen-2/id1486862784


4. Conni Englisch

Mit dieser App können Kinder mit der berühmten und allseits beliebten Conni Englisch-Vokabeln lernen. Man kann aus drei Themenbereichen (Spielzeug, Essen und Trinken, Tiere) auswählen und auch den Schwierigkeitsgrad einstellen (leicht, mittel, schwer). Die Vokabeln hat man allerdings irgendwann durch, sie werden (bisher?) noch nicht stetig erweitert, aber die App ist super schön gestaltet und lässt sich intuitiv bedienen.

Ich würde sagen, dass das so etwa 1.-Klasse-Niveau ist. Man lernt, wie sich die Wörter anhören und wie man sie schreibt. Außerdem bekommt man pro Übungseinheit Taler, die man dann in virtuelle Ritterburg-Teile eintauschen und sich so (in der App) eine Burg bauen kann.

Es gibt keine Werbung und keine In-App-Käufe. Empfohlenes Alter laut Entwickler: 4+


iOS (3,49€): https://apps.apple.com/de/app/conni-englisch/id1173421645

Android (2,99€): https://play.google.com/store/apps/details?id=de.carlsen.conni.englisch


5. GeoFlug Deutschland Pro

In Form eines kleinen Flugzeuges fliegt man über eine Deutschland-Karte und kann so spielerisch die Namen und Lage der Bundesländer, derer Hauptstädte und der 80 größten Städte Deutschlands lernen. Man kann sich aussuchen, ob man ganz entspannt ohne Zeitdruck übt, oder ob man gegen die Zeit spielt und möglichst viele Städte errät. Also ich muss da ehrlich gesagt auch ein paar Übungseinheiten absolvieren, denn ich war in Geografie noch nie so richtig gut.


Es gibt keine Werbung und keine In-App-Käufe. Empfohlenes Alter laut Entwickler: 4+

iOS (2,99€): https://apps.apple.com/de/app/geoflug-deutschland-spa-am/id447909603


6. Die Waldfibel

Ich als Natur-liebendes Dorfkind finde diese App natürlich sehr toll. Sie vermittelt viele interessante Fakten über das Waldleben: Steckbriefe von Tieren, Tierlaute, zu beachtende Regeln im Wald und warum diese gelten, Aufgaben des Waldes, etc. Es könnten für meinen Geschmack zwar noch ein paar mehr Infos sein, aber trotzdem ist das eine schöne App, die übrigens vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft entwickelt wurde.


Es gibt zwar weiterführende Links (mit denen man die App verlässt), aber die kann man durch eine Kindersicherung abriegeln. Die App ist kostenlos.

Empfohlenes Alter laut Entwickler: 4+


iOS: https://apps.apple.com/de/app/die-waldfibel/id453746100

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.meiio.waldfibel&hl=de


7. Rudi Regenbogen – die lustige Wetter-Lern-App

Wind, Regen, Gewitter, Hagel, Sternbilder, Mondphasen werden in dieser App mithilfe supersüßer Animationen erklärt und alle Inhalte wurden von Meteorologen auf ihre Richtigkeit geprüft. Es gibt auch sehr viel Interaktion für die Kids: Man kann wischen und tippen und erfährt so ganz viele interessante Fakten. 6 integrierte Spiele gibt es auch.

Die App ist werbefrei und es gibt keine In-App-Käufe. Empfohlenes Alter laut Entwickler: 4+


iOS (4,49€): https://apps.apple.com/de/app/rudi-regenbogen-lustige-wetter-lern-app-mit-games/id1170046959

Android (2,39€): https://play.google.com/store/apps/details?id=com.hello_november.rudirainbow


8. Mein Essen – Ernährung für Kinder

Mit dieser App können Kinder allerhand Wissenswertes über das Thema Ernährung lernen. Was in unseren alltäglichen Speisen enthalten ist, Anleitungen wie man Kräuter selbst anpflanzt, Rezepte zum Nachkochen und auch kleine Spiele, in denen man sein Wissen testen kann. Entwickelt wurde die App übrigens von Ernährungsexperten, Eltern und Kindern.

Die App enthält keine Werbung und keine In-App-Käufe.

Empfohlenes Alter laut Entwickler: 4+


iOS (3,49€): https://apps.apple.com/de/app/mein-essen-ernährung-für-kinder/id987953868


9. Fiete-Quiztime – Wissen-Spiel

500 Fragen aus 5 Kategorien (Mensch&Natur, Tiere, Ritter, Pferde, Dinosaurier) können auf so mancher Autofahrt die ganze Familie entertainen. Man kann entweder alleine oder mit bis zu vier Spielern spielen und auch das Design der App ist einfach, intuitiv und vor allem schön gestaltet.

Werbung gibt es keine.


Die App wird als kostenlos deklariert, dann sind allerdings nur 25 Fragen inklusive. Lieber gleich die 2,99€ investieren. Dann hat man sogar kostenlosen Zugriff auf alle Fragen, die in Zukunft hinzukommen werden, ohne nochmal zahlen zu müssen. Entwickelt wurde die App übrigens von Eltern :-)


iOS (Vollversion: 2,99€): https://apps.apple.com/de/app/fiete-quiztime-wissens-spiel/id1264630061#?platform=iphone


_____________________


Wenn Euch eine App zusagt, kann ich Euch vor dem Kauf empfehlen, den Suchbegriff bei YouTube einzugeben. Dort gibt es manchmal kleine Videos der Hersteller, die einem einen tollen Einblick geben.

Habt ihr noch andere, tolle Apps, die Eure Kinder gerne nutzen? Schreibt sie gerne in die Kommentare, damit auch andere es sehen können.


Beitragsbild von Oliur Rahman von Pexels.

Keinen Durchblick im digitalen Dschungel? Mit meinem Newsletter bekommst Du regelmäßig eine Zusammenstellung meiner neusten Artikel und Selbstversuche einfach und bequem ins Postfach geliefert.

  • Black Facebook Icon
  • Schwarz YouTube Icon
  • Schwarz LinkedIn Icon